Herzlich Willkommen in Casa Nina

Ein paradiesisches Eckchen

Das B&B Casa Nina, im Park des historischen und dominierenden Palastes am Ortseingang von Toirano gelegen, bietet seinen Gästen die Wahl zwischen drei verschiedenen Zimmern, die eingerichtet sind  im Stil von drei unterschiedlichen Epochen und den Zimmern so ihre Namen geben ‘Gestern‘, ‘Heute‘, ‘Morgen‘.

Dank seiner zentralen Lage erreicht man leicht, auch zu Fuss, den Supermarkt, Restaurants und Pizzerias, Biobauernhöfe, Kinderspielplätze, Post und Apotheke, die Fussgängerzone im historischen Zentrum, das Ethnografische Museum, und, für diejenigen die gut zu Fuss sind, die Grotten von Toirano, alternativ leicht zu erreichen mit dem Auto. Das B&B liegt in der Nähe von einem freien Parkplatz, auch eine Bushaltestelle, Wanderwege und ein Tennisplatz liegen nur ein paar Meter entfernt. Nur wenige Kilometer sind es bis nach Loano, seinem schmucken Hafen, einem bezaubernden Ortskern, sowie Mingolfanlage,  Rollschuhlaufbahn,  Stränden und Freischwimmbad. Das B&B Casa Nina verwöhnt seine Gäste mit einem reichhaltigen Frühstück im Aufenthaltsraum, dieser Raum steht unseren Gästen Tag und Nacht zur Verfügung


Geschichte

Casa Nina wird gegen Ende des 19° Jahrhunderts von Pietro Mainero, ‘der Blonde‘, nach seiner Rückkehr aus Uruguay, als Nebengebäude eines Palastes errichtet.

Er hatte Toirano mittellos verlassen und war reich zurückgekehrt, wie in einem Märchen.

Er hätte sich anderswo niederlassen können, an jedem beliebigen Ort, in Italien oder in der Welt, so immens war sein Vermögen, aber er kehrte zurück in seine Heimat, wo er seinen Reichtum und seine vielseitigen Begabungen dazu benutzte, armen Mitbürgern zu helfen und die Lebensbedingungen in seinem Heimatort zu verbessern. Er wurde deswegen zum Bürgermeister gewählt (nach seinem Tod Ehrenbürgermeister).

Sein herrschaftliches Haus und die Nebengebäude, eines davon ist Casa Nina, waren regelmässig Besuchsziel herausragender Persönlichkeiten seiner Epoche und eben hier wurde der Bau der Via XX Settembre in Genua beschlossen, auf Grundstücken die Pietro nach seiner Rückkehr aus Südamerika erworben hatte.

Sein Sohn Antonio und dessen Tochter Paola (Nina genannt) erbten den Besitz zu dem damals auch noch drei Hektar Weingärten und Obsthaine gehörten.

Nina behielt das Erbe nicht für sich, sondern überschrieb es ihren Töchtern und deren Nachkommen, die auch noch nach langer Zeit von diesem Ort als einen der schönsten überhaupt schwärmten.

Die Pferdeställe des Anwesens wurden vor langer Zeit zu Wohnhäusern umgebaut, zu denen auch Casa Nina gehört, Nina wohnte in der Tat in einem Haus, dem sie ihren Namen gab. Ihre Mutter Barbara Quatero hingegen lebte im Palast.

ZIMMER ZEIGEN

„le giornate dovrebbero iniziare con un abbraccio, un bacio, una carezza ed un caffe: perchè la colazione deve essere abbondante!“

Charles M. Schultz

Gastfreundschaft

Zimmer

“Eine einzigartige und besondere Atmosphäre, wenige Schritte entfernt vom antiken Zentrum in Toirano.”

CASA NINA B&B

‘Gestern‘ ist vergangen, ‘morgen‘ muss noch kommen, ‘heute‘ ist der beste Tag.

Jetzt die Verfügbarkeit Ihres Lieblingsraum zu überprüfen, werden wir Sie in Verbindung setzen!
KONTROLLE ZIMMER FREI

Wichtige

Services